ARIS baut den voll­elek­tro­ni­schen Stell­an­trieb Ten­sor um die Sicher­heits­funk­ti­on „Feder­rück­lauf“ aus

Bereits bei der Grund­kon­zep­ti­on des voll­elek­tro­nisch gere­gel­ten Stell­an­triebs Ten­sor wur­de die Opti­on eines Feder­rück­laufs bei Span­nungs­ab­fall berück­sich­tigt. Zur Mes­se DIAM 2016 in Mün­chen zeigt die ARIS Stell­an­trie­be GmbH nun die ab dann ver­füg­ba­re Seri­en­lö­sung, bei der gesi­cher­te Feder­pa­ke­te unten in das Antriebs­ge­häu­se ein­ge­setzt wer­den.

Durch die Lösung über ein Feder­pa­ket ist der Ten­sor sofort nach Wie­der­an­le­gen der Ver­sor­gungs­span­nung ohne Pau­se betriebs­be­reit. Die Feder­rück­lauf-Antrie­be der Bau­rei­he Ten­sor sind sowohl in Wech­sel- als auch in Gleich­span­nungaus­füh­rung lie­fer­bar.