ARIS Drehantrieb Tensor Ex

IBExU zer­ti­fi­ziert ARIS Stell­an­trie­be für den Ein­satz in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen der Zonen 2 und 22

Immer mehr Anla­gen­be­rei­che wer­den auf­grund der Mög­lich­keit des Ent­ste­hens explo­si­ver Gase oder Staub­ge­fähr­dung zu Berei­chen der Zone 2 (gas­för­mig) oder 22 (Stäu­be) erklärt. Sol­len in die­sen Berei­chen elek­tri­sche Stell­an­trie­be ein­ge­setzt wer­den, muss sehr häu­fig auf druck­fest gekap­sel­te Aus­füh­run­gen zurück­ge­grif­fen wer­den, die eigent­lich für den Ein­satz in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen der Zone 1 kon­stru­iert sind und auf­grund ihrer Bau­wei­se sehr auf­wän­dig und teu­er sind. Um hier­für eine zeit­ge­mä­ße Lösung zu bie­ten, führt die ARIS Stell­an­trie­be GmbH, neben den bereits eta­blier­ten Pro­duk­ten für Zone 1 nach ATEX/IECEx, Stell­an­trie­be im Markt ein, die für den Ein­satz in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen der Zonen 2 und 22 zuge­las­sen sind. Die Stan­dard­aus­füh­rung die­ser Antrie­be zeich­net sich bereits durch eine hohe Robust­heit aus, daher muss­ten die­se ledig­lich für den Ein­satz in den genann­ten Zonen modi­fi­ziert wer­den. Es konn­te auf eine für die­se Berei­che kost­spie­li­ge druck­fest gekap­sel­te Aus­füh­rung ver­zich­tet wer­den, sodass ARIS Kun­den ab Som­mer 2016 eine äußert preis­wer­te und den­noch zuver­läs­si­ge und zer­ti­fi­zier­te Lösung für die­se Anwen­dungs­fäl­le zur Ver­fü­gung steht. Die Eig­nung zum Ein­satz in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­che der Zonen 2 und 22 wur­de in Zusam­men­ar­beit mit der benann­ten Stel­le IbexU über­prüft und zer­ti­fi­ziert.