produktseite_slide

Dreh­an­trieb
der nächs­ten Gene­ra­ti­on.

Ten­sor

Voll­elek­tro­ni­scher Dreh­an­trieb

Der voll­elek­tro­nisch gere­gel­te Prä­zi­si­ons­an­trieb mit Weit­be­reichs­netz­teil, ver­schleiß­frei­er Abso­lut­wert­po­si­ti­ons­er­fas­sung und hoher Regel­ge­nau­ig­keit. Ihr Ein­stieg in Indus­trie 4.0

Mit der Bau­rei­he Ten­sor bie­tet ARIS eine inno­va­ti­ve Gene­ra­ti­on elek­tro­nisch gere­gel­ter Stell­an­trie­be an. Der Ten­sor basiert auf einem spiel­ar­men Prä­zi­si­ons­ge­trie­be in Kom­bi­na­ti­on mit einem bürs­ten­lo­sen Gleich­strom­mo­tor. Beim Ten­sor wur­de das kom­plet­te mecha­ni­sche Abschalt­sys­tem durch eine ver­schleiß­freie und berüh­rungs­lo­se Posi­ti­ons­er­fas­sung ersetzt, die auf dem Hall-Effekt basiert. Die­se Sen­sor­tech­nik wur­de bereits vor Jah­ren für den Ein­satz in der Auto­mo­bil­tech­nik ent­wi­ckelt und hat sich durch extre­me Robust­heit, wei­ten Tem­pe­ra­tur­be­reich und hohe Zuver­läs­sig­keit bewährt.

Beim klas­si­schen Stell­an­trieb muss­te der Anwen­der bis­her für unter­schied­li­che Stell­we­ge ent­spre­chend vie­le Stell­an­trie­be mit unter­schied­lich unter­setz­tem Abschalt­sys­tem vor­hal­ten. Jetzt deckt das elek­tro­ni­sche Sys­tem alle Regel­mög­lich­kei­ten mit einer Vari­an­te kom­for­ta­bel ab. Mit der berüh­rungs­lo­sen Posi­ti­ons­er­fas­sung wird das Sys­tem prak­tisch ver­schleiß­frei und gewähr­leis­tet kon­stan­te Prä­zi­si­on. Pro­ble­me und Lang­zeit­drift­ef­fek­te, die von Umschalt­hys­te­re­sen bei Poten­tio­me­tern und Schalt­punkt­hys­te­re­sen bei Mikro­schal­tern ver­ur­sacht wer­den, gehö­ren damit eben­so der Ver­gan­gen­heit an. In der Sum­me ergibt sich für den Anwen­der eine spür­bar höhe­re Regel­ge­nau­ig­keit des Gesamt­an­triebs, die außer­dem über die Lebens­dau­er des Antriebs prak­tisch kon­stant bleibt.

Neben der exak­ten Rege­lung bie­tet das elek­tro­ni­sche Posi­tio­nier­sys­tem auch eine deut­lich ein­fa­che­re und schnel­le­re Inbe­trieb­nah­me per Pro­gram­mie­rung über Tas­ter. Eine per­ma­nen­te Dreh­mo­ment­über­wa­chung schützt Stell­an­trieb und Arma­tur zuver­läs­sig vor Über­las­tung.

BLDC-Moto­ren besit­zen ent­spre­chend ihrer Pol­zahl Hall-Sen­so­ren, mit denen die Elek­tro­nik die Strangströ­me des Motors steu­ert und die elek­tro­ni­sche Kom­mu­tie­rung rea­li­siert. Zusätz­lich über­wacht die Motor­steue­rung den Strang­strom selbst. Fehl­funk­tio­nen wie eine Bewe­gung in die fal­sche Rich­tung, eine fal­sche Geschwin­dig­keit oder eine Über­las­tung wer­den sofort erkannt und füh­ren zum Abschal­ten des Antriebs. Da der Motor über eine defi­nier­te Signal­fol­ge ange­steu­ert wird, ist auch hier eine unge­woll­te oder gar unkon­trol­lier­te Bewe­gung aus­ge­schlos­sen.

Die Mög­lich­keit der Dreh­zahl­re­ge­lung ver­eint die Funk­tio­nen meh­re­rer Antrie­be in einem Gerät und senkt somit die Inves­ti­ti­ons­kos­ten. Das Mul­ti­span­nungs­netz­teil in Ver­bin­dung mit dem Stell­be­reich von weni­gen Grad bis auf meh­re­re Umdre­hun­gen redu­ziert deut­lich den Arti­kel­stamm und die Lager­hal­tungs­kos­ten. Durch die per­ma­nen­te Kon­trol­le des Antriebs­sys­tems erhöht sich die Betriebs­si­cher­heit der Anla­ge.

Dreh­mo­ment

5120

Nm

Stell­zeit

0,8210

sec/90°

SARI Gasklappe Industriearmaturen
Messingventil RV
Messingventil RV
ARIS Regelventil
ARIS Regelventil
ARIS Regelventil
ARIS Ringdrosselklappe Industriearmaturen
ARIS Mischarmatur
Messingkugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn

Gleich mit­be­stel­len…

Ein­zeln oder als Kom­plett­auf­bau.

  • Sicher im Betrieb

    • Per­ma­nen­te Über­wa­chung der Antriebs­be­we­gung
    • Kein Lösen oder Ver­stel­len von Schalt­no­cken, auch bei Vibra­tio­nen
    • Per­ma­nen­te Plau­si­bi­li­täts­prü­fung zwi­schen Motor- und Sen­sor­be­we­gung
    • Elek­tro­ni­sche Posi­ti­ons­er­fas­sung über zwei Hall-Sen­so­ren (direkt an der Abtriebs­wel­le)
    • Erfas­sung von Geschwin­dig­keit und Dreh­rich­tung über drei Hall-Sen­so­ren (im Motor)
    • Per­ma­nen­te Strom­über­wa­chung
    • Dreh­mo­ment­ab­schal­tung
  • Intel­li­gent und prä­zi­se

    • Ein­stell­ba­re Ram­pen für Motor­start und –stopp
    • Kur­ze Brems- und Beschleu­ni­gungs­zei­ten
    • 12 Bit spiel­frei auf der Abtriebs­wel­le
    • Posi­ti­on wird abso­lut erfasst
    • Spiel­ar­mes Grund­ge­trie­be
    • Kei­ne Schalt­hys­te­re­se
    • Ein­fa­che Nach­jus­ta­ge
    • Bus-Ansteue­rung (optio­nal)
  • Fle­xi­bi­li­tät – sehr wirt­schaft­lich

    • Leich­te Ein­stel­lung über Tas­ten, d. h. kur­ze Inbe­trieb­nah­me­zei­ten
    • Freie Wahl des gewünsch­ten Stell­wegs durch die Pro­gram­mie­rung
    • Diver­se Stan­dard­be­fes­ti­gungs­boh­run­gen, inkl. ISO 5211
    • Mul­ti­span­nungs-Netz­teil 85…265 V AC (alter­na­tiv Nie­der­span­nungs­netz­teil AC/DC)
    • Son­der­kenn­li­ni­en für I-ACT (PMR) Reg­ler (optio­nal)
  • Lang­le­bi­ge Tech­nik

    • Abso­lut ver­schleiß­freie Posi­ti­ons­er­fas­sung, d. h. dau­er­haft exak­te Abschal­tung
    • Kei­ne ver­schlei­ßen­den Kon­tak­te
    • Pul­ver­be­schich­te­tes Alu­mi­ni­um-Grund­ge­häu­se
    • Schlag­fes­te Antriebs­hau­be aus Poly­car­bo­nat (alter­na­tiv Alu­mi­ni­um)
    • Schutz­art IP 65 (optio­nal bis IP 66)
    • Bürs­ten­lo­se Strom­zu­füh­rung (BLDC-Motor)
    • Kei­ne Anlauf­kon­den­sa­to­ren
  • Benut­zer­freund­lich

    • Elek­tro­ni­sche Ein­stel­lung von Dreh­mo­ment und Dreh­zahl
    • Elek­tro­ni­sche Ein­stel­lung von End­la­gen und zusätz­li­chen Schal­tern
    • Pro­gram­mier­pla­ti­ne mit 3 Tas­tern und LEDs
    • Elek­tro­ni­sche Stel­lungs­an­zei­ge (optio­nal)
    • Unver­lier­ba­re Hau­ben­schrau­ben
    • Werk­zeug­lo­se Ein­stel­lung
1
2
3
4
5
6
Tensor Aufbaudetails
1

Basis-Elek­tro­nik mit Add-On Schnitt­stel­len

2

BLDC Motor

3

Signal­ge­ber für Hall­sen­so­ren

2 Stück, spiel­frei

4

Prä­zi­si­ons-Metall­ge­trie­be

5

Gehäu­se Alu­mi­ni­um

Pul­ver­be­schich­tet

6

Abtriebs­wel­le

Stan­dard­ty­pen und kun­den­spe­zi­fisch

Tech­ni­sche Daten Ten­sor Dreh­an­trieb
Ten­sor
MotorBLDC
Schutz­artIP 65 (optio­nal IP 66)
Umge­bungs­tem­pe­ra­tur–15 °C…+60 °C
optio­nal -40 °C…+80 °C
Gehäu­seAlu-Druck­guss (EN AC-44200) pul­ver­be­schich­tet
Getrie­beMetall
Hau­bePoly­car­bo­nat (alter­na­tiv Alu­mi­ni­um)
Abtriebs­wel­le1.4021
Stel­lungs­an­zei­geElek­tro­nisch
Ver­sor­gungs­span­nung85…265 V AC
(alter­na­tiv Nie­der­span­nungs­netz­teil AC/DC)
Zusätz­li­che Schal­ter2 oder 4 bista­bi­le Relais (optio­nal)
Poten­tio­me­terElek­tro­nisch (optio­nal)
Stell­weg10°…100 Umdre­hun­gen (S)
10°…30 Umdre­hun­gen (M)
10°…15 Umdre­hun­gen (L)
Ein­schalt­dau­er 100%
Anschluss3 Kabel­ein­füh­run­gen M16x1,5
Weg­ab­schal­tungElek­tro­nisch (ver­schleiß­frei)
War­tung Dau­er­schmie­rung (war­tungs­frei)
Ansteue­rung3-Punkt-Schritt
(optio­nal Stel­lungs­reg­ler 12 bit, Bus, …)