Die Kom­bi­na­ti­on aus
Nano+ und Ven­ta­ris

Ven­ta­ris N+

Die Kom­bi­na­ti­on aus Nano+ und Ven­ta­ris

Antriebs­kopf Nano+
  • Syn­chron­mo­tor (24 VAC, 115 VAC, 230 VAC), alter­na­tiv DC Motor 24 V
  • Metallgehäuse/ -Deckel
  • Robus­te Indus­trie­aus­füh­rung
  • Erwei­ter­ba­re Funk­tio­nen durch zahl­rei­che Optio­nen
  • Opti­on Fail­safe – Anfah­ren einer Sicher­heits­po­si­ti­on bei Ener­gie­aus­fall
  • Ein­stel­lung über fixier­ba­re Alu­mi­ni­um-Schalt­no­cken

Stell­kraft

10006000

N

Stell­zeit

0,11,3

mm/s

Tech­ni­sche Daten Nano+
Schutz­artIP 65
Umge­bungs­tem­pe­ra­tur–15° C…+60° C
(optio­nal -40° C…+80° C)
Gehäu­seAlu-Druck­guss, pul­ver­be­schich­tet
Getrie­beMetall
Hau­beAlu­mi­ni­um
Hand­radAußen (optio­nal)
Stel­lungs­an­zei­geMecha­nisch
Ver­sor­gungs­span­nung230 VAC; optio­nal 115 VAC, 24 VAC, 24 VDC
Zusätz­li­che Schal­ter2 oder 4 Stück, optio­nal
Poten­tio­me­terOptio­nal
Ein­schalt­dau­er100 %
Anschluss3 Kabel­ein­füh­run­gen M16x1,5
Weg­ab­schal­tungAlu­mi­ni­um-Schalt­no­cken, Mikro­schal­ter
War­tungWar­tungs­frei
Ansteue­rung3-Punkt-Schritt (optio­nal Stel­lungs­reg­ler)
Typ Ven­ta­ris N+
Stell­kraft (N) 1000 1000 1000 1000 1000 2000 2000 2000 2000 2000 3000 3000
Stell­zeit (mm/s) 0,1 0,3 0,5 0,8 1,3 0,1 0,3 0,5 0,8 1,3 0,1 0,3
Stell­kraft (N) 3000 3000 3000 4000 4000 4000 4000 4000 5000 5000 5000 6000
Stell­zeit (mm/s) 0,5 0,8 1,3 0,1 0,3 0,5 0,8 1,3 0,1 0,3 0,5 0,7

Wei­te­re Stell­zei­ten auf Anfra­ge

Ven­ta­ris N+ — Optio­nen

Nockenformen

Nocken­for­men

  • 330° / 180°
  • Mit Gewin­de­stift zur siche­ren Fixie­rung

Hand­rad

  • Auto­ma­tisch aus­kup­pelnd
  • Nicht mit­dre­hend

Mecha­ni­sche Stel­lungs­an­zei­ge

  • Frei ein­stell­bar
Stromausgang

Strom­aus­gang (Zusatz­pla­ti­ne)

  • Stel­lungs­rück­mel­dung 4–20 mA

Ser­vice­schal­ter (Stan­dard bei DC)

  • Hand-/Au­to­ma­tik­be­trieb (Schal­ter)
  • Links-/Rechts­lauf (Tas­ter)
  • Im Antrieb inte­griert

Parallelrelais/Eindrahtsteuerung (AC)

  • Wech­sel­strom­re­lais
  • Kom­plett ver­drah­tet
  • Betriebsspannung=Motorspannung
  • Par­al­lel­schal­tung meh­re­rer Antrie­be

Zwei oder vier zusätz­li­che Weg­hilfs­schal­ter

  • Die Ein­stel­lung erfolgt über werk­zeug­los ein­stell­ba­re Schalt­no­cken
  • Unter­schied­li­che Schalt­no­cken­for­men ermög­li­chen unter­schied­li­che Funk­tio­na­li­tä­ten der Weg­hilfs­schal­ter
  • Hohe Schalt­si­cher­heit durch Abstands­hal­ter zwi­schen Lei­ter­plat­te und Schalt­no­cken­wel­le
Heizung

Hei­zung

  • Zur Behei­zung des Antriebs­in­nen­raums gegen Kon­dens­was­ser­bil­dung
Fail-safe

Fail-safe

  • Ener­gie­spei­cher
  • Ver­fah­ren bei Strom­aus­fall in vor­de­fi­nier­te Posi­ti­on
  • Lade­zeit 3 Minu­ten
  • In den Antrieb inte­griert
  • Ver­fah­ren mit Regel­ge­schwin­dig­keit oder High-Speed
  • 24 VDC
Adapter Kabeleinführung

Adap­ter Kabeleinführung

  • Für Kabel­ver­schrau­bung 3xM20 (anstatt 3xM16)
  • Kabel­ein­füh­rung von vor­ne
  • Alu­mi­ni­um elo­xiert
Potentiometer

Poten­tio­me­ter

Stan­dard

  • 1 kΩ/10 kΩ
  • Posi­ti­ons­rück­mel­dung

PMR-Nano (AC)

Strom­ver­sor­gung:

  • 230 V ±10%, 50/60 Hz
  • Son­der­span­nun­gen/-fre­quen­zen mög­lich

Soll­wert-Ein­gang:

  • 0 (4) bis 20 mA (DC), optio­nal 0 (2) bis 10 V
  • Bür­de 250 Ω, Über­last­schutz 25 mA
  • Ver­po­lungs­schutz bis -25 mA
  • Auf­lö­sung 10 bit

Ist­wert-Aus­gang:

  • Fes­te Gren­zen: 0 oder 4–20 mA
  • (Opti­on 0 oder 2–10 V)
  • Strom­sen­ke, Bür­de max. 500 Ω
  • Auf­lö­sung 10 bit