Die Kom­bi­na­ti­on
Ten­sor und Ven­ta­ris

Ven­ta­ris TE

Die Kom­bi­na­ti­on aus Ten­sor und Ven­ta­ris

Antriebs­kopf Ten­sor
  • Voll­elek­tro­ni­scher Prä­zi­si­ons-Regel­an­trieb
  • Bürs­ten­lo­ser Gleich­strom­mo­tor BLDC
  • Kraft- und Weg­ab­schal­tung
  • Ver­schleiß­freie, berüh­rungs­lo­se Posi­ti­ons­er­fas­sung durch Hall­sen­so­ren
  • Mul­ti­span­nungs­netz­teil Ten­sor 85…265 VAC oder 24 VDC
  • Elek­tro­ni­sche End­la­gen­ein­stel­lung
  • Pro­gram­mier­ba­re Zusatz­weg­schal­ter (bista­bi­le Relais)

Stell­kraft

10006000

N

Stell­zeit

0,10,8

mm/s

Tech­ni­sche Daten Ten­sor
Schutz­artIP 65 (optio­nal bis IP 66)
Umge­bungs­tem­pe­ra­tur–15° C…+60° C
(optio­nal -40° C…+80° C)
Gehäu­seAlu-Druck­guss pul­ver­be­schich­tet
Getrie­beMetall
Hau­bePoly­car­bo­na­te (alter­na­tiv Alu­mi­ni­um)
Hand­radAußen (optio­nal)
Stel­lungs­an­zei­geElek­tro­nisch
Ver­sor­gungs­span­nung85–265 VAC (alter­na­tiv 24 VDC)
Zusätz­li­che Schal­ter2 oder 4 bista­bi­le Relais (optio­nal)
Poten­tio­me­terElek­tro­nisch (optio­nal)
Ein­schalt­dau­er100 %
Anschluss3 Kabel­ein­füh­run­gen M16x1,5
Weg­ab­schal­tungElek­tro­nisch (ver­schleiß­frei)
War­tungDau­er­schmie­rung war­tungs­frei
Ansteue­rung3-Punkt-Schritt (optio­nal Stel­lungs­reg­ler 12 bit, Bus, …)
Typ Ven­ta­ris TE
Stell­kraft (N) 1000 1000 1000 1000 2000 2000 2000 2000 3000 3000 3000 5000 6000
Stell­zeit (mm/s) 0,1 0,3 0,5 0,8 0,1 0,3 0,5 0,8 0,1 0,2 0,3 0,1 0,3

Wei­te­re Stell­zei­ten auf Anfra­ge

Ven­ta­ris TE — Optio­nen

Metalldeckel

Metall­de­ckel

  • Robus­te und schlag­fes­te Indus­trie­aus­füh­rung aus Alu­mi­ni­um
  • Pul­ver­be­schich­tet

Hand­rad

  • Auto­ma­tisch aus­kup­pelnd
  • Nicht mit­dre­hend
Schauglas/Stellungsanzeige

Schau­glas / Stellungs­anzeige

(nur in Ver­bin­dung mit Metall­de­ckel)

  • Visua­li­sie­rung der 7-Seg­ment-Anzei­ge nach außen
Adapter Kabeleinführung

Adap­ter Kabel­ein­füh­rung

  • Für Kabel­ver­schrau­bung 3xM20 (anstatt 3xM16)
  • Kabel­ein­füh­rung von vor­ne
  • Alu­mi­ni­um elo­xiert
Stromausgang

Strom­aus­gang

  • Add-On-Pla­ti­ne
  • Inte­griert in inter­nen Sys­tem­bus
  • Stel­lungs­rück­mel­dung 4–20 mA
  • Stör­mel­de­aus­gang zur Signa­li­sie­rung der Betriebs­be­reit­schaft
  • Mit zwei­stel­li­ger 7-Seg­ment-Anzei­ge zur Ver­ein­fa­chung der Pro­gram­mie­rung und Stel­lungs­an­zei­ge
Weghilfsschalter

Weg­hilfs­schal­ter

  • Zusätz­li­che Weg­hilfs­schal­ter mit frei wähl­ba­ren Ein­schalt- und Aus­schalt­punk­ten
  • Ein­fach über die On-Board-Tas­ta­tur ein­stell­bar
  • Bista­bi­le Aus­füh­rung (Schalt­zu­stand bleibt auch bei span­nungs­lo­sem Antrieb erhal­ten)
  • Aus­füh­rung als 2 oder 4 zusätz­li­che Schal­ter
Platine I-ACT

Pla­ti­ne I-ACT

(Add-on)

  • Elek­tro­ni­sches Poten­tio­me­ter
  • Bus-Ansteue­rung
  • Reg­ler­kar­te
  • Stel­lungs­an­zei­ge
  • Strom­aus­gang
  • Son­der­funk­tio­nen
Potentiometer-Platine

Poten­tio­me­ter-Pla­ti­ne

  • Add-On-Pla­ti­ne
  • Inte­griert in inter­nen Sys­tem­bus
  • Elek­tro­ni­sches Poten­tio­me­ter
  • Impe­danz 1 kOhm
  • Selbst­stän­di­ge Jus­tie­rung auf den ein­ge­stell­ten Stell­weg des Stell­an­trie­bes
  • 100 %-ige Aus­nut­zung des Poten­tio­me­ter­be­rei­ches
  • Manu­el­le Anpas­sung über On-Board-Tas­ta­tur im Bedarfs­fall mög­lich
  • Ein­setz­bar als Span­nungs­tei­ler
  • Stör­mel­de­aus­gang zur Signa­li­sie­rung der Betriebs­be­reit­schaft
  • Zwei­stel­li­ge 7-Seg­ment-Anzei­ge zur Ver­ein­fa­chung der Pro­gram­mie­rung und Stel­lungs­an­zei­ge
Platine Klartext-Anzeige

Pla­ti­ne Klar­text-Anzei­ge

(7-Seg­ment)

  • Dop­pel­te 7-Seg­ment-Anzei­ge
  • Pro­zent­an­zei­ge der Posi­ti­on
  • Dreh­rich­tungs­an­zei­ge
  • Menü­füh­rung im Pro­gram­mier­pro­zess
  • Stan­dard bei Opti­on Poti, I-ACT und Strom­aus­gang