• Soli­der Klap­pen­ver­stel­ler

    Vollelektronisch…präzise und sicher

    ARIS Klappenversteller

Linea­ris TE

Voll­elek­tro­ni­scher Klap­pen­ver­stel­ler

Der Linea­ris TE ver­eint zeit­ge­mä­ße und anwen­der­freund­li­che Line­ar­tech­nik mit voll­elek­tro­nisch gere­gel­ter Antriebs­tech­nik über berüh­rungs­lo­se Hall­sen­so­ren.

Eine Edel­stahlsteil­ge­win­des­spin­del mit dryspin®-Spindelmutter aus Hoch­leis­tungs-Poly­mer sorgt für einen zuver­läs­si­gen und war­tungs­frei­en Betrieb. Durch die hohe Stei­gung wird die erfor­der­li­che Motor­dreh­zahl im Ver­gleich zu klas­si­schen Kon­struk­ti­on spür­bar gesenkt sodass die Moto­ren deut­lich ruhi­ger und lei­ser lau­fen und somit die Stand­zeit der Moto­ren deut­lich erhöht. Statt der markt­üb­li­chen Guss­tei­le wer­den beim Linea­ris TE elo­xier­te Alu­mi­ni­um­fräs­tei­le ein­ge­setzt, die bei gerin­gem Gewicht deut­lich robus­ter sind. Der Linea­ris wur­de von Prak­ti­kern mit ent­wi­ckelt. Lang­lö­cher in den Kon­so­len erlau­ben die ein­fa­che Mon­ta­ge. Durch die tro­cken lau­fen­de Spin­del­mut­ter wer­den Schmutz­an­la­ge­run­gen ver­hin­dert sodass gro­ße und teu­re Fal­ten­balg­aus­füh­run­gen nicht mehr erfor­der­lich sind. Eben­so ent­fällt das regel­mä­ßi­ge Nach­fet­ten durch die schmier­mit­tel­freie Kon­struk­ti­on.

Die im Antriebs­kopf ein­ge­setz­ten BLDC Moto­ren wer­den in Dreh­zahl und Dreh­mo­ment gere­gelt und über inte­grier­te Hall­sen­so­ren per­ma­nent über­wacht. Die Antriebs­po­si­ti­on wird über 2 berüh­rungs­lo­se Abso­lut­wert­ge­ber erfasst und exakt aus­ge­re­gelt. Per­ma­nen­te Red­un­danz­prü­fun­gen des Antriebs­sys­tems gewähr­leis­ten eine hohe Zuver­läs­sig­keit und Betriebs­si­cher­heit. End- und Schalt­po­si­tio­nen wer­den kom­for­ta­bel über eine inte­grier­te Tas­ta­tur ein­ge­stellt, wodurch die Inbe­trieb­nah­me deut­lich schnel­ler von stat­ten geht. Optio­nen wer­den auf das Mother­board auf­ge­steckt und vom Sys­tem auto­ma­tisch erkannt. Ein Weit­be­reichs­netz­teil (85–265 V AC) sowie ein Gleich­span­nungs­netz­teil (24 V DC) bie­ten Ihnen eine hohe Fle­xi­bi­li­tät. Auch in der Regel­ge­nau­ig­keit über­trifft der Linea­ris TE deut­lich die klas­si­sche Antriebs­va­ri­an­te.

Der Linea­ris TE ist in den Stan­dard­hub­län­gen 150 und 300 mm bei Stell­kräf­ten bis 5000 N erhält­lich.

Ande­re Hub­län­gen lie­fern wir ger­ne auf Anfra­ge.

Stell­kraft

6005000

N

Stell­zeit

0,54,0

mm/s

SARI Gasklappe Industriearmaturen
Messingventil RV
Messingventil RV
ARIS Regelventil
ARIS Regelventil
ARIS Regelventil
ARIS Ringdrosselklappe Industriearmaturen
ARIS Mischarmatur
Messingkugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn
ARIS Kugelhahn

Gleich mit­be­stel­len…

Ein­zeln oder als Kom­plett­auf­bau.

  • Antrieb

    Ten­sor Antriebs­kopf

    • Soli­de Industrieausführung
    • Lage­un­ab­hän­gig mon­tier­bar
    • War­tungs­frei
    • Per­ma­nent überwachter BLDC-Motor
    • Elek­tro­ni­sche Ein­stel­lung der End­la­gen und Zwi­schen­po­si­tio­nen
    • Elek­tro­ni­sche, ver­schleiß- und spiel­freie Posi­ti­ons­er­fas­sung über 2 Hall-Sen­so­ren
    • Mul­ti­span­nungs-Netz­teil (85–265 V AC) oder Nie­der­span­nungs­netz­teil AC/DC)
    • Diver­se Add-Ons (Bus, PID-Reg­ler, elek­tro­ni­sches Poti, Stel­lungs­an­zei­ge, Son­der­kenn­li­ne u.v.m.
  • Linear­ein­heit

    Eigen­schaf­ten

    • Edel­stahl-Steil­ge­win­de­spin­del Ø18
    • Stei­gung 40 mm mit opti­mier­tem Wir­kungs­grad
    • weni­ger Umdre­hun­gen pro Hub­län­ge
    • län­ge­re Stand­zeit des Motors
    • lang­sa­me und ruhi­ge Motor­be­we­gung
    • geräusch- und vibra­ti­ons­arm
    • Hal­te­mo­ment durch die Selbst­hal­tung des Antriebs
    • Antriebs­kopf sepa­rat aus­tausch­bar
    • Hoch­fes­te, elo­xier­te Alu­mi­ni­um-Fräs­tei­le, kor­ro­si­ons­be­stän­dig und leicht
    • Lang­lö­cher zur Befes­ti­gung, dadurch schnel­ler und mon­ta­ge­freund­li­cher Ein­bau
    • War­tungs­frei durch Tro­cken­lauf, kei­ne Schmie­rung erfor­der­lich, kei­ne Schmutz­an­haf­tung an Schmier­fett (erhöh­te Lebens­dau­er)
    • Ein­ge­la­ger­te (Trocken-)Schmierstoffe in der Spin­del­mut­ter
    • Ein­fach aus­tausch­bar mit ARIS Klap­pen­ver­stel­lern, die bis 2014 aus­ge­lie­fert wur­den
    • Hoch­wer­ti­ge „dry­s­pin® Tech­no­lo­gy“, Spin­del und Mut­ter von igus©
  • dry­s­pin® tech­no­lo­gy

    Steil­ge­win­de: Höhe­re Lebens­dau­er und Effi­zi­enz

    Die dryspin®-Technologie basiert auf spe­zi­ell für Gewin­de­trie­be ent­wi­ckel­ten ver­schleiß­fes­ten igus©-Hochleistungspolymeren. Mit den auf Mut­ter und Spin­del abge­stimm­ten Eigen­schaf­ten und Geo­me­tri­en bie­tet dry­s­pin® hier­durch bei Steil­ge­win­den eine noch höhe­re Lebens­dau­er und Effi­zi­enz. Durch die Schmier­mit­tel­frei­heit eig­nen sich dryspin®-Gewindetriebe u.a. für Anwen­dun­gen unter rau­en Indus­trie­be­din­gun­gen sowie in rei­ner und hygie­ni­scher Umge­bung (z.B. in der Labor­au­to­ma­ti­on).

    Spin­del­mut­ter

    • Schmier­frei
    • Hoch­leis­tungs-Poly­mer iglidur®J in Alu-Block
    • Opti­ma­le Über­tra­gung des Dreh­mo­ments durch den Form­schluss
    • Schwin­gungs­dämp­fend
    • Ruhi­ger, gleich­mä­ßi­ger Lauf
1
2
3
4
ARIS Klappenversteller Linearis Elektrische Linearantriebe als Klappenversteller
1

Antriebs­kopf

sepa­rat aus­tausch­bar

2

Bau­grup­pe Linear­ein­heit

3

Lager­bö­cke

Alu­mi­ni­um elo­xiert

4

Dry-Spin Spin­del- und Mut­ter­n­tech­no­lo­gie

Tech­ni­sche Daten Linea­ris TE Klap­pen­ver­stel­ler
Linea­ris TE
Stell­kraftmax. 5000 N (höhe­re Stell­kräf­te auf Anfra­ge)
Stell­zeit0,5 mm…4,0 mm/s (last­un­ab­hän­gig bei AC)
Stell­weg150/300 mm Hub (wei­te­re Hub­län­gen auf Anfra­ge)
Ver­sor­gungs­span­nungMul­ti­span­nungs-Netz­teil (85–265 V AC) oder Nie­der­span­nungs­netz­teil (AC/DC)
Umge­bungs­tem­pe­ra­tur–15 °C…+60 °C
Schutz­artIP 65
Ein­schalt­dau­er 100%
LABS-Frei­heit nach Daim­ler Prüfnorm durch Fraun­ho­fer Insti­tut bestä­tigt.

Arma­tur gesucht?

Bei uns erhal­ten Sie eine Viel­zahl an Indus­trie­ar­ma­tu­ren

in ver­schie­de­nen Bau­ar­ten und Grö­ßen.